Einhorn allerorten

Einhorn allerorten

Wegen seines hohen Ansehens gelangten Einhornobjekte in die Naturialienkabinette und Schatzkammern weltlicher und geistlicher Herren, z. B. in die kaiserlichen Sammlungen Wiens, den Domschatz von San Marco in Venedig und in die Schatzkammer der französischen Könige. Narwalzähne fanden in Museen oder als Anschauungsmaterial für spezielle Zahnbildungen in zoologische Institute3) Eingang. Sehr häufig begegnet man dem Einhorn auch in der Heraldik. Im britischen Staatswappen versinnbildlicht das Einhorn Schottland. Zwölf europäische Städte, darunter Schwäbisch Gmünd, führen das Einhorn im Wappen. Am Tor der “Engelsburg”, des einstigen Zentrums der Humanisten in Erfurt, ist ein Wappen mit einem Einhorn auszumachen. Im Märchen der Brüder Grimm wird das Einhorn vom tapferen Schneiderlein überlistet. Münzen und Briefmarken bilden das Fabeltier ab.

Lang ist auch die Reihe der Einhörner in Grafik und Malerei. Als Beispiele seien genannt: Hieronymus Bosch, Martin Schongauer, Albrecht Dürer, Lucas Cranach d. Ä. (“Das Paradies”) Allessandro Moretto, Arnold Böcklin (“Das Schweigen des Waldes”). Alfred Kubin, Zeichner und Maler zauberischer Gegenwelten, hat sich ebenfalls dem Einhorn genähert (Abb. 6).

Abb. 6
Alfred Kubin (1877 - 1959):
Aus Alfred Kubin, edition
spangenberg, München 1990.
Der Maler sieht sich als König
eines magischen Reiches im
Gegensatz zur genormten
Bürgerlichkeit. Das Einhorn an
der Leine: Mit diesem Wesen
erschließen sich für den
Künstler die Wege in fremde
Zauberwelten.

Salvador Dalí hielt das Wunderwesen in einer Lithographie und in einem Gemälde (Abb. 7) fest.

Abb. 7
Salvador Dalí (1904 - 1989):
L’ unicorne allègre, 1977
Surrealistische Synthese von
Animalischem und
Vegetabilischem
.

Besonders sympathisch ist das magische Hornvieh, wenn es von einem Wirtshausschild (Abb. 8)4) die Hungrigen und Durstigen zu Speis und Trank einlädt, wie es zu Mechelroda im Weimarer Land geschieht.

Abb. 8
Ausleger am historischen Gasthaus
“Zum Goldenen Einhorn” in
Mechelroda, Weimarer Land

3) Ein Exemplar wird z. B. auch im Phylethischen Museum Jena aufbewahrt.
4) Der Einhorn-Wirtin Barbara Schorcht-Kritz wird für das Foto freundlichst gedankt.