Ausstellungen

Der Folgeband von : “Ein verlorener Traum” -
 

Angerer der Ältere
KEIN VERLORENER TRAUM
 
Inhaltsbeschreibung.
 
Sunaj und Janus stellen nach ihrer Reise in die Welt der Träume und Phantasie bald fest, daß deren Widersacher nunmehr die Welt der Menschen unterwandern. Da die beiden von der uneingeschränkten Macht dieser vom Bösen getriebenen Wesen wissen und somit in großer Gefahr sind, müssen sie fliehen. Ihre Flucht führt sie zu ihren Freunden, den Elfen. Zusammen machen sie sich erneut auf, die Welt der Phantasie, der Liebe und des Glücks vor deren Feinden zu schützen. Doch nur mit dem Beistand des alten und mächtigen Kaisers im Wunderberg, der im Besitz des Grals ist und die seligen Geister früherer Helden um sich versammelt hat, ist dieser Kampf aufzunehmen, der in einer alles entscheidenden Schlacht endet, in der das Böse vernichtet wird.
 
Angerer der Ältere nimmt in seinem zweiten Buch den Faden des ersten auf und läßt den verloren geglaubten Traum Wirklichkeit werden. Der Leser wird vielen Personen des ersten Buches begegnen, und neue werden sich den Hütern des Lebens anschließen. Angerer der Ältere verbindet seine phantastische Erzählung mehr als zuvor mit der europäischen Sagenwelt und läßt erkennen, daß der Glanz der Geister und Helden der alten Zeit noch heute allgegenwärtig ist, wenn

vielleicht auch nur in den Träumen und Phantasien der Menschen, die es zu bewahren gilt.
 
Wie auch in "Ein verlorener Traum" sind in dem Buch wieder 19 farbige Kunstdrucke der Gemälde des Autors enthalten, die dem Buch ohne Beschädigung entnommen werden können.
 
Die Freundschaft mit Michael Ende, dessen weltberühmtes Buch "Die unendliche Geschichte II" der Autor die Ehre hatte, als Filmarchitekt- und Ausstatter zu gestalten (Bayerischer Filmpreis) -  sowie die Theater-Welturaufführung von "Der kleine Hobbit" von J.R.R.Tolkien, haben ihn sehr inspiriert und so ist es nicht verwunderlich, daß er, wie sie, die Pflege der Phantasie in einer gefährdeten Zeit als eine wichtige Aufgabe sieht.

Das Buch ist bereits erschienen.
 
Weitere Infos zu Angerer dem Älteren auf meiner Website unter:
Angerer der Ältere
 

Frühere Einhorn-Ausstellungen

Ort

Veranstalter

Beginn

Ende

Dem Einhorn auf der Spur

CH 4051 Basel

Naturhistorisches Museum Basel

05.12.1987

 

Jubiläumsausstellung
100 Jahre Gachnang

CH 8546 Islikon

 

20.10.1989

05.11.1989

Vom MeerEinhorn zum Narwal

CH 8006 Zürich

Zoologische Museum der Universität

01.01.1993

 

Das Einhorn
- das geheimnisvolle Fabeltier

CH 8510 Frauenfeld
Schloßremise

 

05.06.1993

10.10.1993

Vom Einhorn fasziniert

Münster

Geologisch-Paläontologische Museum der Westfälischen Wilhelms-Universität

26.10.1993

28.02.1994

Vom Einhorn fasziniert

Münster

Westfälische Wilhelms-Universität Münster - Geologisch-Paläontologisches Museum

26.10.1993

28.03.1994

Das Einhorn - Mythos Märchen Fabel

Giengen an der Brenz

Stadt Giengen an der Brenz - Arbeitskreis für Stadtgeschichte

02.06.1995

23.07.1995

Begegnung mit dem Einhorn

Freiburg im Breisgau, Universitäts-
bibliothek

Universität Freiburg im Breisgau

15.01.1997

17.02.1997

Das Einhorn lebt

Remshalden-
Grunbach

Gesellschaft für Natur und Kunst, Georg F. Kempter

19.09.1998

17.10.1998

Hat das Einhorn die Arche Noah verpaßt?

D 49082 Osnabrück

Zoogesellschaft Osnabrück e.V. seit 1936 / Museum am Schölerberg

01.11.1998

28.02.1999

Das Einhorn - Mythos und Signet

Schwäbisch Gmünd

Museum für Natur & Stadtkultur

12.11.1999

05.03.2000

Fabelhaft -
Einhörner für Kinder in Namibia

Münster

Schillergymnasium

07.05.2000

25.05.2000

Fabelwesen -
die andere Seite unserer Träume

Traunstein

Stadt Traunstein

16.06.2000

24.09.2000

Rund ums Einhorn
Das Einhorn als Fabelwesen und Wappentier

Schönau / Ndb
Kulturstadel

Förderverein für Kultur e.V.
Schönau / Ndb.

12.05.2001

27.05.2001

"Magische Geschöpfe" - Drachen, Einhörner & Zauberer
 

Forum der Technik im Deutschen Museum, Museumsinsel 1, München

Amok Verlags GmbH

26.12.2001

27.01.2002

“Einhorn und Greif”
Heraldische Ausstellung über Wappen und Wappenbriefe

Stadtmuseum Bozen

Südtiroler Landesarchiv und Stadtmuseum Bozen

17.01.2002

31.03.2002

“Fabeltiere aus Oaxaca”
Die Bilder des Francisco Toledo
zum
Handbuch der phantastischen Zoologie
von Jorge Luis Borges

Instituto Cervantes, Marstallplatz 7, München

 

09.04. 2002

30.04. 2002

Böcklin - die große Retrospektive
“Das Schweigen im Walde”
(eine Nymphe auf einem häßlichen Einhorn)

Neue Pinakothek
Barerstr. 29
München

 

 

26.05.2002

”Die Spur des Einhorns
Eine poetische Inszenierung des Mittelalters”
(2. erweiterter Teil der Landesausstellung Kärnten
“Die Stadt im Mittelalter”)

Speicher zu Friesach
A 9360 Friesach / Kärnten

Hans Hoffer

8.5.2002

27.10.2002

Auch in Himmelkron - einem
mystischen Fabeltier auf der Spur: Das Einhorn

Stiftskirchen-
museum
95502 Himmelkron

 Hr. Reinhard Stelzer

02.05.2003

Ende
Sept. 2003

Blauer Bär und Einhorn grün
Tiere der Karlsruher Majolika
(Einhornfigur der Künstlerin Gisela Schmidt-Reuther aus den 50er-Jahren.)

Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe

 

10.12.2003

10.03.2004

Das Einhorn im Exlibris

 Museum
Schloß Burgk
Burgk / Saale

 

27.11.2004

28.2.2005

Das Tier das es nicht gibt ...
Einhörner in Thüringen
(Tagung mit Exkursion)

Ev. Akademie Thüringen

Frank Hiddemann
Dr. Winfried Hagenmaier
PD Dr. Hans Jürgen Scheuer
Cornelie Becker-Lamers
Gerta Puchert
PD Dr. Bernd Beuscher

3.6.2005

5.6.2005

Folgen Sie der Spur ...
Einhörner aus aller Welt kommen nach Friesach

Altes und neues Rathaus
Friesach
A 9360 Friesach / Kärnten

Mag. Helga Steger,
Volker Friedl

29.4.2005

31.10.2005

Virtuelle Mythenwelt

Altes und neues Rathaus
Friesach
A 9360 Friesach / Kärnten

Hans Hoffer

29.4.2005

31.10.2005